Wochenrückblick

Nach kurzer Funkstille findet ihr die Schlagzeilen der vergangenen knapp zwei Wochen zusammengefasst in dem nachfolgenden Post.

Neue WFDF-Mitglieder

Der Weltverband WFDF hat den nationalen Verbänden von Uganda (Uganda Ultimate Frisbee Association) und Portugal (Portuguese Association of Ultimate and Disc Sports) die Vollmitgliedschaft im WFDF verliehen. Damit ist der Frisbeesport bereits in 55 Ländern durch den WFDF vetreten. Die enstprechende News des WFDF findet ihr auf www.wfdf.org.

22 Nationen bei der ECBU

Bei den Beach-Europameisterschaften 2013 (ECBU) werden 22 Nationen des gesamten Kontinents antreten. Deutschland wird dabei in allen sieben Divisionen mit einem Team vertreten sein. Die volle Liste der bislang gemeldeten Mannschaften findet ihr auf www.ecbu2013.org. Ende Juni werden die Europameisterschaften auf den Stränden der spanischen Stadt Calafell ausgetragen.

Video: Deutsche Meisterschaften

Den Mitschnitt des Open-Finals zwischen Heidees (Heidelberg) und Zamperl (München) findet ihr im angehängten Video. Die Ergebnisse der DM findet ihr hier.

Blicke von der Seitenlinie

Der neue deutsche Ultimate-Blog diesideline ist in jeden Fall einen Klick wert. Unter den letzten Einträgen findet ihr u.A. einen Bericht über das U23-Mixedtrainingslager und ein Interview mit Bad Skid-Spieler Martin Cronacher.

Video: Mudders Cup V Finale

Im Finale des Bremer Mudders Cup trafen die Potsdamer Goldfingers auf Wall City Berlin. Das Video des Finals ist jetzt hochgeladen worden. Ergebnisse zum Turnier findet ihr hier.

US-Collegesaison: Stanford Invite 2013

Die Mannschaften von Oregon gewinnen beide Divisionen (Open & Women) des Stanford Invites. Das Stanford Invite ist das bislang hochkarätigst besetzte Turnier der US-Collegesaison 2013. In der Opendivision waren neben Oregon u.A. der Collegechampion von 2012 Pittsburgh und Vizemeister Wisconsin angetreten. Ausführliche Berichte zur Open– und Womendivision findet ihr auf Ultiworld.

Neben mehreren käuflich zur erwerbeneden Videos hat Ultiworld auch Highlights des Turiers online gestellt.

Zusätzlich wurden in diesem Video auch noch einige schöne Bilder des Turniers festgehalten.

Japaner fliegen US-Team ein

Am Wochenende fand in Fuji Japans größtes Outdoorturnier, der „Dream Cup“ mit über 140 Teams, statt. Bemerkenswert ist, dass die Veranstalter zum 15. Jubiläum des Turniers ein US-Allstarteam einfliegen ließen. Den Spielern dieses Teams wurden u.A. Anreise und Unterkunft bei dem Turnier erstattet. Prominenteste Namen der US-Auswahl sind wohl Bart Watson von Revolver (San Francisco), Brodie Smith von US-Meister Doublewide (Texas), George Stubbs von Ironside (Boston) sowie Collegestar Dylan Freechild von Rhino (Portland). Die volle Liste der eingeladen Spieler findet ihr hier.

Darüberhinaus haben Ultiworld und das Skyd Magazine dem Thema jeweils einen Artikel gewidmet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s